Corps Saxonia Hannover

Corps Saxonia Hannover

Über uns


Wir verstehen uns als tolerante und weltoffene Studentenverbindung, in der traditionelle Werte zukunftsorientiert gelebt werden.
Erfolgreich studieren heißt für uns, sich mit Spaß und unter Freunden akademisch und persönlich weiter zu entwickeln.


Was ist ein Corps?

Corps sind die von ihren Ursprüngen her ältesten der heute existierenden Studentenverbindungen. Allen Corps ist das so genannte Toleranzprinzip und eine damit verbundene offene, freiheitliche Geisteshaltung gemein. Dies drückt sich beispielsweise darin aus, dass alle Studenten unabhängig von ihrer Nationalität, Herkunft und Religion in einem Corps aktiv werden können.

Nach corpsstudentischen Grundsätzen soll sich jeder seine Meinung bilden und sie engagiert – ohne Rücksicht auf zu erwartende Nachteile – vertreten. Aufgrund dieser Verbindung von geistiger Unabhängigkeit und Entschiedenheit fanden und finden sich viele Corpsstudenten unter den führenden Köpfen in Wirtschaft, Wissenschaft und Politik.

Mehr Informationen im Wikipedia Artikel zu Corps

Das Corps Saxonia

Mit Mitgliedern aus mehr als 9 Nationen, von 3 Kontinenten, verschiedensten Konfessionen, zwischen 18 und 91 Jahren sind wir eine internationale und generationenübergreifende Gemeinschaft.

Gestiftet im Jahr 1852 sind wir eine der ältesten Studentenverbindungen in Hannover. Seitdem verbinden uns - Studenten und Absolventen - Toleranz, Verbundenheit und Vertrauen.

Wir sind politisch neutral, radikale politische Ansichten sind nicht mit unserem Selbstverständnis vereinbar.

Mehr Informationen im Wikipedia Artikel zum Corps Saxonia Hannover

Mitgliedschaft

Entsprechend unserer Grundsätze kann jeder Hannoveraner Student, ungeachtet seiner Staatsangehörigkeit, sozialen oder ethnischen Herkunft sowie Religionszugehörigkeit bei uns aufgenommen werden.

Das Zusammenleben der „Aktiven“ auf unserem Haus, das gemeinsame Lernen und Feiern, kulturelle sowie gesellschaftliche Veranstaltungen mit „Alten Herren“ wie etwa Segeln und die Fahrten zu anderen Corps in den verschiedensten Städten, fördern die Freundschaft und Verbundenheit untereinander.

Auch nach Abschluss des Studiums versuchen wir, diese Verbundenheit weiter zu leben. Unsere im Berufsleben stehenden „Alten Herren“ unterstützen das Corps sowohl finanziell, als auch durch ihre häufige Präsenz bei generationsübergreifenden Veranstaltungen.

Studium im Corps

Wir stellen an alle unsere Mitglieder den Anspruch an ein zügig und ordentlich absolviertes Studium. Es ist die wichtigste Voraussetzung, um später erfolgreich ins Berufsleben starten zu können. Hierfür findest Du bei uns vielfältige Unterstützung:

Für die Studienplanung und die Vorbereitung auf Klausuren kannst Du von der Expertise erfahrener Studenten in höheren Semestern profitieren.

Über unseren Dachverband hast Du Zugang zu deutschlandweiten Seminaren zu Themen wie Rhetorik, Zeitmanagement oder Assessment-Center-Trainings.

Darüber hinaus bieten Vorträge von Professoren der Universität oder unserer Alten Herren zu verschiedenen Themen einen Blick über den Tellerrand des Studienalltags hinaus.

Netzwerk

Mit ca. 150 Mitgliedern sind wir in vielen Teilen der Wirtschaft, über alle Branchen hinweg, international bestens vernetzt. Erfahrungsaustausch und passende Empfehlungen können hierbei auch helfen, Türen in begehrte Branchen wie Unternehmenberatung oder Investmentbanking zu öffnen.

Darüber hinaus pflegen wir zahlreiche gute Kontakte zu anderen Corps von Konstanz bis Kiel, von Bonn bis Jena und erweitern unser Netzwerk dadurch kontinuierlich.

Besonders verbunden fühlen wir uns dem Corps Saxonia Karlsruhe, unserem 1856 gegründeten „Kartellcorps“ mit etwa 180 Mitgliedern. Mit Saxonia Karlsruhe verbinden uns nicht nur unsere Geschichte, die gemeinsamen Prinzipien und unser grün-weiß-schwarzes Band. Vielmehr haben Generationen von Aktiven aus Hannover und Karlsruhe bei regelmäßigen gegenseitigen Besuchen das besondere Verhältnis bis heute aufrechterhalten.

Fechten

Wie alle Weinheimer und Kösener Corps pflegen auch wir die Tradition des akademische Fechtens und sind somit eine "schlagende" Verbindung.

Das akademische Fechten - von einigen auch als älteste Extremsportart der Welt bezeichnet - entstand bereits im 16. Jahrhundert.

Der Zweck der sogenannten Mensur hat sich im Verlauf der Jahre geändert. Der Duellcharakter ist nicht mehr vorhanden und der Gedanke, dass Corpsstudenten sich mit Schmissen schmücken, ist ganz sicher nicht mehr berechtigt. Vielmehr stellt die Mensur zur heutigen Zeit eine Art Mutprobe dar.

Eine Herausforderung, an seine eigenen psychischen Grenzen zu gehen und um eine Extremsituation erfolgreich zu meistern, die jeder von uns bewältigen muss.

Mehr Informationen im Wikipedia Artikel zum Thema Mensur

Unser Haus


Nicht einmal fünf Minuten zu Fuß vom Campus und zehn Minuten von der Innenstadt entfernt liegt unser Haus mit Studentenzimmern und Gemeinschaftsräumen.


Zimmer

Auf unserem Haus gibt es zwei reine Wohnetagen mit Studentenzimmern:

  • ca. 17-35qm Wohnfläche
  • günstige Miete
  • gemeinsames Bad mit WC & Dusche
  • teilweise mit Balkon
  • WLAN und VDSL Internetzugang

Gemeinschaftsräume

Neben den Studentenzimmern bietet unser Haus auch zahlreiche Gemeinschaftsräume, bspw.:

  • einen großen Aufenthaltsraum
  • ein Lernzimmer für die konzentrierte Arbeit an Studienarbeiten und Klausurvorbereitung
  • ein gemütliches Billardzimmer mit Kartentisch
  • einen Tagungsraum für Vorträge
  • zwei großzügige, vollausgestattete Gemeinschaftsküchen
  • einen Ballsaal für Cocktailparties und andere große Tanzveranstaltungen
  • einen Waschkeller mit zwei Waschmaschinen und einem Trockner

Besichtigung

Gern zeigen wir Dir unser Haus und Dein vielleicht künftiges Studentenzimmer.

Melde Dich einfach per Mail oder telefonisch bei uns und wir vereinbaren kurzfristig einen Besichtigungstermin. Am Besten schreibst Du dazu noch ein paar Zeilen über Dich: Was studierst Du? Was hast Du für Hobbies/Interessen? usw.

Wenn Du von weiter her kommst, kannst Du auch eines unserer Gästezimmer für eine unkomplizierte Übernachtung bei uns nutzen.

In jedem Fall freuen wir uns, Dich persönlich kennenlernen zu dürfen!

Veranstaltungen


Auf unserem Haus feiern wir nicht nur unsere stadtbekannten, legendären Cocktailparties und Bälle, sondern
veranstalten auch gemeinsame Abendessen, Vorträge und Seminare.


Oktober

06.10.2018, 20:15 Uhr
Antrittskneipe*
11.10.2018, 20:15 Uhr
Saxenabend
19.10.2018, 19:15 Uhr
Wildessen*
20.10.2018, 10:15 Uhr
Zeitmanagement-Seminar*
25.10.2018, 19:15 Uhr
Saxentanzabend

November

03.11.2018, 21:00 Uhr
Cocktailparty*
08.11.2018, 20:15 Uhr
Saxenabend
16. - 18.11.2018
Corpsbesuch
22.11.2018, 20:15 Uhr
Saxenabend

Dezember

01.12.2018, 18:15 Uhr
Weihnachtsball*
06.12.2018, 20:15 Uhr
Saxenabend
15.12.2018, 20:15 Uhr
Weihnachtskneipe in Karlsruhe
21.12.2018, 19:15 Uhr
Feuerzangenbowle*

Januar

05.01.2019, 19:15 Uhr
Grünkohlessen*
12.01.2019, 20:15 Uhr
Schützenfestabend*
17.01.2019, 20:15 Uhr
Saxenabend
22.01.2019, 18:15 Uhr
Klassischer Abend
26.01.2019, 20:15 Uhr
Abschlusskneipe*

Weitere Infos und Bilder


facebook.com/Saxonia

Zu allen mit * gekennzeichneten Veranstaltungen sind Gäste herzlich eingeladen!

Kontakt / Impressum


Wir sind per Email, telefonisch oder per Post erreichbar. Oder besuche unsere facebook Seite.


Corps Saxonia
Wilhelm-Busch-Str. 16
30167 Hannover

+49 (0)511 340 57 469